Die Tippse Erika

Zugegeben, es hat etwas von Polygamie. Ich habe nicht nur eine Erika.
Ich habe mehrere.
Wie soll man sich bei diesen Schönheiten auch entscheiden?

Alle haben gemeinsam, dass sie hervorragende Stücke Technik sind. Robust, verlässlich, präzise.

Denn Anfang in meinem Erika Harem macht heute die Nummer 9. Die eifersüchtigen Blicke der Nummer 10 beginnen aber schon, mich weich zu kochen. Demnächst also mehr aus dem Sündenpfuhl.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Tippse Erika

  1. Die Erikas – sowohl die 9 wie auch die 10 – sind definitiv tolle Schreibmaschinen. Wobei es von der 10er deutlich mehr zu finden gibt und die Preise dementsprechend auch niedriger sind. Dafür ist eine Erika 10 eben auch eine Ecke grösser. Ich werde mal bei Gelegenheit ein paar Vergleichsfotos machen von der 9 und der 10.
    Die 9er gibt es übrigens aus ihren ersten Baujahren auch mit runden Tasten aus Metall und Glas, statt der späteren Plastiktasten. Sieht nochmal eine Ecke klassischer aus. Andere würden sagen: „altmodischer“. Wie immer eine Frage des persönlichen Geschmackes.
    Was die 10er hat, die 9er aber nicht: touch-control. Also eine Möglichkeit, den Anschlag härter oder weicher einzustellen. Nicht, dass ich es wirklich vermissen würde bei der 9er, dazu ist das Tippgefühl viel zu gut, aber trotzdem gefällt es bei der 10er natürlich, dass es vorhanden ist.
    (Wieso hab ich das Alles eigentlich nicht gleich im Typecast geschrieben, ich Esel?)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s